Wann kann ich den „PayPal-Käuferschutz“ beantragen?

Wenn Sie keine Ware oder eine stark abweichende Ware erhalten haben, können Sie den „PayPal-Käuferschutz“ beantragen und so versuchen Ihr Geld wieder zurückzubekommen.

„PayPal“ bietet einen sogenannten „Käuferschutz“ an. Wenn Sie keine Ware („Item Not Received“/„INR“) oder eine stark abweichende Ware („Significantly Not As Described“/„SNAD“) erhalten haben, wird Ihnen der bezahlte Kaufpreis unter gewissen Voraussetzungen von „PayPal“ zurückerstattet.

Beispiele von stark abweichenden Waren:

  • Der Artikel ist völlig anders als in der Artikelbeschreibung (zum Beispiel ein PC anstelle eines Laptops, ein gebrauchter Artikel anstelle eines neuen Artikels oder eine leere Schachtel).
  • Der Artikel ist gefälscht oder eine Raubkopie.
  • Der Artikel kann nicht verwendet werden, da wichtige Teile fehlen.

Vor einem Antrag auf Käuferschutz müssen Sie über PayPal einen Konflikt mit dem Unternehmen melden. Wenn Sie nach der Meldung des Konflikts keine Lösung erreichen, müssen Sie innerhalb von 20 Tagen nach Einleitung einer „Konfliktlösung“ den Antrag auf Käuferschutz bei „PayPal“ einbringen. Konflikte werden automatisch geschlossen, wenn Sie nicht fristgerecht einen Antrag auf Käuferschutz stellen. Pro PayPal-Zahlung kann nur ein Antrag auf Käuferschutz (entweder „Item Not Received“ oder „Significantly Not As Described“) gestellt werden.

Tipp: Auch wenn die Händlerin oder der Händler darauf drängt, sollten Sie einen Antrag auf Käuferschutz nicht vorschnell zurückziehen, weil Sie jeweils nur einen Antrag stellen können!

Nach Eingang eines Antrags auf Käuferschutz fordert „PayPal“ das Unternehmen dazu auf, gewisse Nachweise vorzulegen, damit der Fall geklärt werden kann. Wenn das Unternehmen im Fall einer nicht erhaltenen Ware nachweisen kann, dass die Ware versendet worden ist, lehnt „PayPal“ den Antrag ab. Im Fall einer stark abweichenden Ware entscheidet „PayPal“ von Fall zu Fall anhand der eingereichten Nachweise. Liegen alle erforderlichen Unterlagen vor, dauert die Entscheidung zwischen 10-14 Tagen. Wenn ein Antrag auf Käuferschutz erfolgreich ist, bucht „PayPal“ den Zahlungsbetrag auf Ihr Konto zurück, sofern das Konto des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt ein Guthaben aufweist.

Wie bezahle ich mit „Amazon Pay“?

„Amazon Pay“ ist mit „PayPal“ vergleichbar, da Sie mit Ihrem „Amazon-Konto“ bezahlen.

Wie bezahle ich mit der Zahlungsart „Zahlen mit der Handyrechnung“?

Manche Mobilfunkanbieter (A1, T-Mobile, Drei) stellen die Möglichkeit „Zahlen mit der Handyrechnung“ („Carrier billing“) zur Verfügung. Diese Zahlungsart w...

Wie bezahle ich mit Bitcoin?

Manche Online-Shops bieten Waren und Dienstleistungen gegen das digitale Zahlungsmittel Bitcoin an. Dafür benötigen sie eine digitale Geldbörse („Bitcoin-W...

Wie bezahle ich mit der „paysafecard“?

Die „paysafecard“ ist eine Prepaid-Bezahlkarte zum Kauf digitaler Güter (zum Beispiel für Online-Spiele, Unterhaltungsindustrie, Social Media, Online-Partn...

Welche Möglichkeiten habe ich, um im Internet zu bezahlen?

Beim Abschluss einer kostenpflichtigen Bestellung im Internet müssen Sie entscheiden, wie Sie bezahlen wollen. Die Anzahl der möglichen Zahlungsarten hat s...

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Bezahlen im Internet"? Sie haben eine andere Frage?

Zu allen FAQs Frage stellen