Wie hoch können die von der Datenschutzbehörde verhängten Geldbußen sein?

Die Datenschutzbehörde kann neben Maßnahmen, die eine Datenverletzung verhindern, auch Geldbußen einfordern. Die Geldbußen sollten in jedem Einzelfall wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sein.

Verhängte Geldbußen müssen für die rechtswidrig handelnde Person spürbar sein, aber auch in einem angemessenen Verhältnis zur begangenen Datenschutzrechtsverletzung stehen. Dabei sind Elemente wie zum Beispiel die Art, die Schwere und Dauer des Verstoßes, das Ausmaß des Verschuldens und etwaige getroffene Maßnahmen zur Minderung des entstandenen Schadens zu berücksichtigen.

Im Fall bestimmter Rechtsverstöße kann die Datenschutzbehörde Geldbußen von bis zu EUR 20.000.000 verhängen. Dies ist zum Beispiel bei Verstößen bezüglich Einwilligungserklärung der Fall oder wenn das Recht aus Auskunft oder das Recht auf Löschung verletzt wurde. Hat ein Unternehmen eine solche Datenschutzverletzung begangen, kann die Geldbuße bis zu vier Prozent des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes betragen.

Kann ich bei der österreichischen Datenschutzbehörde auch eine Beschwerde gegen einen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter mit Sitz im Ausland erheben?

Ja. Sie können bei der österreichischen Datenschutzbehörde auch eine Beschwerde gegen Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter mit Sitz im Ausland erheben.

Was kann ich tun, wenn die Datenschutzbehörde meine Beschwerde nicht behandelt oder meine Beschwerde abgewiesen wird?

Die Datenschutzbehörde muss Sie innerhalb von drei Monaten ab Einbringung der Beschwerde über den Stand und das Ergebnis der Ermittlungen informieren. Gesc...

Kann ich im Fall einer Datenschutzverletzung auch Schadenersatz geltend machen?

Ist durch eine Datenschutzverletzung ein materieller oder immaterieller Schaden entstanden, haben Sie Anspruch auf Schadenersatz gegen die Verantwortlichen...

Was regelt das Datenschutzrecht?

Das Datenschutzrecht regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten und schützt Ihre Privatsphäre. Der Schutz personenbezogener Daten ist allerdings kein un...

Wer muss sich an das Datenschutzrecht halten?

Grundsätzlich muss sich jede Person, jedes Unternehmen, jede Behörde, jede Einrichtung und jede andere Stelle an das Datenschutzrecht halten.

Ich habe Facebook auf dem Handy. Gilt das Datenschutzrecht auch dafür?

Die Datenschutz-Grundverordnung gilt nicht für Datenverarbeitungen durch natürliche Personen bei rein persönlichen und familiären Tätigkeiten („Haushaltsau...

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Datenschutzrecht"? Sie haben eine andere Frage?

Alle FAQs Frage stellen