Was ist der Unterschied zwischen dem gesetzlichen Rücktrittsrecht und dem Gewährleistungsrecht?

Das gesetzliche Rücktrittsrecht gibt Ihnen die Möglichkeit, einen online abgeschlossenen Vertrag ohne Grund zu widerrufen. Ihre Gewährleistungsrechte gelten hingegen für den Fall, dass Sie eine mangelhafte Ware erhalten haben.

Das gesetzliche Rücktrittsrecht (= Widerrufsrecht) gibt Ihnen das Recht, von einem online abgeschlossenen Vertrag mit einem Unternehmen binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzutreten (siehe FAQ Rücktrittsrecht). Das gesetzliche Rücktrittsrecht soll es Ihnen ermöglichen, eine Ware wieder zurückschicken zu können, wenn sie Ihnen nicht gefällt. Nach Ablauf der Rücktrittsfrist können Sie von dem Vertrag grundsätzlich nicht mehr zurücktreten.

Das Gewährleistungsrecht hilft Ihnen dabei, eine Ware zu reklamieren, wenn diese bereits bei der Lieferung defekt ist oder nach einer Weile nicht mehr funktioniert (siehe „Was tue ich, wenn mein Produkt nach einiger Zeit nicht mehr funktioniert?“). Sie können Ihre Gewährleistungsrechte binnen eines Zeitraums von 2 Jahren nach der Lieferung ausüben, wobei nur bei innerhalb der ersten sechs Monaten auftretenden Mängeln vermutet wird, dass diese bereits bei der Lieferung bestanden haben.

Was muss ich bei meiner Bestellung bei einem ausländischen Onlineshop beachten?

Wenn Sie etwas bei einem ausländischen Onlineshop bestellen, sollte Sie nicht nur auf den Preis achten. Sehen Sie sich den Onlineshop etwas genauer an und ...

Welche Kosten fallen bei Bestellungen außerhalb der EU an?

Wenn Sie eine Ware aus einem Land außerhalb der EU bestellen, müssen Sie gewisse Gebühren bezahlen (Einfuhrumsatzsteuer, Zollgebühren usw.). Für Bestellung...

Ich habe bei einem österreichischen Onlineshop bestellt, aber die Ware direkt aus China bekommen. Ist das zulässig?

Dropshipping ist eine zulässige Liefermethode. Sie müssen allerdings vorab informiert werden, wenn Sie für die Lieferung an Ihre Adresse Zollgebühren und E...

Kann ich mich gegenüber ausländischen Onlineshops auf österreichisches Konsumentenschutzrecht berufen?

Bei Ihren Einkäufen bei ausländischen Onlineshops können Sie sich normalerweise auf die österreichischen Konsumentenschutzvorschriften berufen.

Dürfen Medikamente online verkauft werden?

Der Online-Verkauf von Medikamenten ist registrierten Online-Apotheken mit Sitz in Österreich oder einem anderen EWR-Mitgliedstaat vorbehalten. Es gibt all...

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Probleme beim Warenkauf"? Sie haben eine andere Frage?

Zu allen FAQs Frage stellen