Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Eine Person ist identifiziert, wenn sie durch bestimmte Merkmale unverwechselbar als genau diese Person erkennbar ist. Identifizierbar ist eine Person dann, wenn sie aufgrund der Zuordnung zu einer Kennung (zum Beispiel durch eine Kennnummer, durch Standortdaten oder eine Online-Kennung) und einem entsprechenden Zusatzwissen bestimmt werden kann.

Der Name einer Person ist das gängigste Kriterium, um eine Person zu identifizieren. Tragen mehrere Personen den gleichen Namen, müssen zusätzliche Identifizierungsmerkmale (Geburtsdatum, Wohnort oder Ähnliches) herangezogen werden, um eine Person eindeutig zu identifizieren. Der Name ist allerdings nicht das einzige Kriterium, um eine Person zu identifizieren. So kann eine Person auch über eine Kombination verschiedener Informationen, die für sich allein keine Identifizierung zulassen, identifiziert werden.

Über das Attribut „derzeitiger Präsident der USA“ lässt sich eine bestimmte Person identifizieren. Ebenso könnte eine bestimmte Person über die Schnittmenge unterschiedlicher Informationen identifiziert werden. Zum Beispiel durch folgende Informationen: Mitglied des Schützenvereins Hohenems, in der Postgasse wohnhaft und mit einer Ehefrau namens Gerda verheiratet.

Personenbezogene Daten müssen nicht unbedingt Zahlen (zum Beispiel Sozialversicherungsnummer, Kreditkartennummer) oder typische Formularangaben wie Adresse oder Geburtsort sein. Es kann sich bei personenbezogenen Daten auch um ganz allgemeine Informationen (zum Beispiel Charaktereigenschaften, Freizeitverhalten) handeln. Auch subjektive Meinungen („komplett inkompetent“ oder „zahlungsunfähig“) können personenbezogene Daten sein, egal ob diese Aussagen tatsächlich zutreffen oder unrichtig sind.

Die Aussage „Anna mag Actionfilme lieber als romantische Komödien.“ enthält ebenso personenbezogene Daten wie die Aussage „Anna kommt jeden Tag zu spät in die Arbeit.“, weil sie jeweils Informationen über die Person Anna enthalten.

Wann liegt ein Personenbezug (personenbezogener Daten) vor?

Personenbezogene Daten müssen einen Bezug zu einer bestimmten oder zumindest bestimmbaren Person aufweisen, ansonsten würde es sich eben nicht um personenb...

Was sind „sensible Daten“?

Die DSGVO spricht nicht von sensiblen Daten, sondern von „besonderen Kategorien personenbezogener Daten“ und meint damit zum Beispiel die Herkunft, die sex...

Was sind pseudonymisierte Daten?

Pseudonymisierte Daten sind Daten, die ohne zusätzliche Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können.

Was sind anonymisierte Daten?

Anonymisierte Daten sind Daten, die keiner spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können.

Was versteht man unter einer "Datenverarbeitung"?

Zu einer Datenverarbeitung zählen zum Beispiel das Erheben, die Speicherung, die Veränderung, die Verwendung oder die Verbreitung von personenbezogenen Dat...

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Datenschutzrecht"? Sie haben eine andere Frage?

Zu allen FAQs Frage stellen