Ihre Anlaufstelle bei Problemen mit
Online-Shopping, Abo-Fallen, Internetbetrug, Bildern im Netz, Datenschutz
 

  • Komplett kostenlos
  • Staatlich anerkannte Schlichtungsstelle
  • 20 Jahre Erfahrung im digitalen Konsumentenschutz
Beschwerde einreichen Frage stellen
Wenige Klicks zur
Online-Hilfe
Ausgebildete JuristInnen und
ExpertInnen sind für Sie da

Bei diesen Problemen können wir helfen

Wir helfen bei Streitigkeiten und Fragen zu online abgeschlossenen Verträgen und anderen Problemen im digitalen Bereich. Wir können rechtliche Fragen beantworten, aber keine Unterstützung bei technischen Problemen anbieten.

Sie haben ein anderes Problem?

Ihr Problem wird hier nicht genannt? Es hat aber dennoch etwas mit dem Internet oder digitalen Medien zu tun? Kontaktieren Sie uns! Wir prüfen, ob wir Ihnen helfen können.

Beschwerde einreichen Frage stellen

So wird eine Beschwerde abgewickelt

Sie geben zunächst eine Beschwerde auf unserer Website ein. Wenn wir für Ihre Beschwerde zuständig sind, leiten wir Ihre Beschwerde mitsamt aller Unterlagen an das Unternehmen (den Beschwerdegegner) weiter und führen ein für beide Seiten kostenloses Streitbeilegungsverfahren durch. Wenn wir für Ihre Beschwerde nicht zuständig sind, informieren wir Sie darüber, wie Sie weiter vorgehen können.

Fixe Schritte

Nicht jede Beschwerde führt zu einem Schlichtungsverfahren. In manchen Fällen lehnt das Unternehmen die Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren ab oder ist nicht erreichbar. In diesem Fall erhalten Sie von uns jedenfalls eine Antwort und einen Rat, wie Sie weiter vorgehen können (Fixe Schritte).

Sie geben über unsere Website eine Beschwerde ein. Achten Sie darauf, dass Sie uns dabei alle relevanten Unterlagen zur Verfügung stellen. Wir kontaktieren Sie, wenn wir noch weitere Informationen von Ihnen benötigen.

Wenn wir für Ihre Beschwerde zuständig sind, leiten wir ein Schlichtungsverfahren ein (siehe "Optionale Schritte"). Sind wir für Ihre Beschwerde nicht zuständig oder richtet sich Ihre Beschwerde gegen ein betrügerischen Unternehmen, leiten wir kein Schlichtungsverfahren ein. Stattdessen geben wir Ihnen einen Rat, wie Sie weiter vorgehen können und an welche Stellen Sie sich noch wenden können.

Optionale Schritte

Wenn wir ein Schlichtungsverfahren einleiten, kommt es zu weiteren Schritten (Optionale Schritte). Wir versuchen dabei eine Einigung zwischen Ihnen und dem Unternehmen zu vermitteln und können dazu auch Lösungsvorschläge machen.

Wir fordern das Unternehmen auf, an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Dafür leiten wir Ihre Beschwerde und Ihre Unterlagen an das Unternehmen weiter und ersuchen das Unternehmen dazu Stellung zu nehmen.

Das Unternehmen prüft den Fall und nimmt Stellung zu Ihrer Beschwerde. Sieht das Unternehmen Ihre Beschwerde als begründet an, wird es eine Lösung anbieten (z. B. die Ware austauschen oder den Kaufpreis zurückerstatten). Sieht das Unternehmen Ihre Beschwerde als unberechtigt an, wird es seinen Standpunkt darlegen und eventuell eine Lösung anbieten.

Wir leiten Ihnen die Stellungnahme und eventuell den Lösungsvorschlag des Unternehmens weiter und bitten Sie dazu Stellung zu nehmen. Wir versuchen das Problem zu identifizieren, rechtlich einzuordnen und eine Einigung zwischen den Parteien zu vermitteln. Dafür sind eventuell noch weitere Stellungnahmen beider Parteien notwendig.

Im Idealfall einigen sich die Parteien auf eine Lösung des Problems. Kommt es zu keiner Einigung, machen wir eventuell einen Vorschlag zur Lösung des Problems (Lösungsvorschlag). Ein solcher Lösungsvorschlag ist mit einem Urteil in einem Gerichtsverfahren vergleichbar.

Zahlen. Daten. Fakten.

Im Jahr 2021 nahmen österreichische Unternehmen in 81% der Schlichtungsfälle am Streitbeilegungsverfahren teil. In 73% dieser Fälle konnte auch eine Einigung erzielt werden.

Jahresbericht 2021 herunterladen


  • 10.726 Eingaben bei der Internet Ombudsstelle
  • 2.879 Schlichtungsfälle
  • 26 Tage Durchschnittliche Verfahrensdauer
  • 6.872 Beratungsfälle

Haben Sie alle Infos für Ihre Beschwerde?

Wenn Sie alle Informationen haben, können Sie hier eine Beschwerde einreichen. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie uns ganz einfach unter "Frage stellen" kontaktieren.

Beschwerde eingeben Frage stellen

Aktuelles

Probleme bei der Einlösung von Urlaubs- und Erlebnis-Gutscheinen

Wer ist verantwortlich, wenn es bei der Einlösung eines Erlebnis-Gutscheins zu Problemen kommt und wie lange müssen Gutscheine gültig sein?

Billigware aus China erhalten – Was tun?

Sie bestellen auf einer europäisch wirkenden Website Modeprodukte zu äußerst günstigen Preisen und erhalten Billigware aus China. Was können Sie tun?

Irrtümlich zum falschen Preis angeboten – Muss der Onlineshop liefern?

Wenn Sie ein Produkt zu einem irrtümlich angezeigten unfassbar günstigen Preis bestellt haben: Können Sie auf eine Lieferung des Produkts zu diesem Preis b...

Inkassoschreiben erhalten - Was tun?

Vielleicht haben Sie das schon erlebt: Nach einer Online-Bestellung oder der Registrierung für einen digitalen Dienst flattert ein paar Wochen später ein b...

Beschwerden über Dating-Plattform Parship

Schon seit Jahren berichten Konsumentinnen und Konsumenten immer wieder über Probleme mit der Dating-Plattform Parship. Dabei geht es meist um eine überras...

Neue Regeln zur Gewährleistung seit 1.1.2022

Seit dem 1.1.2022 gilt ein neues Gewährleistungsrecht in Österreich. Die Internet Ombudsstelle informiert über die wesentlichsten Neuerungen.

Was kann ich tun, wenn die Ware nicht geliefert wird?

Gerade rund um den Black Friday und den Cyber Monday locken Online-Shops mit unschlagbaren Angeboten. Welche Rechte haben Sie, wenn Ihre Bestellung später ...

Kann ein Online-Shop meine Bestellung einfach stornieren?

Sie geben eine Bestellung auf und bezahlen mit Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse. Einige Zeit später storniert der Online-Shop die Bestellung, weil die War...

Facebook-Account gehackt? Sorgen Sie vor mit Zwei-Faktor-Authentifizierung!

Wie kann ich mich davor schützen, dass mein Facebook-Account gehackt wird? Und was kann ich tun, wenn er bereits gehackt wurde?

Kann ich die Online-Buchung eines Sprachkurses widerrufen?

Die Anmeldung für den Sprachkurs erfolgt meistens online über die Website der Sprachschule. Kann ich von der Buchung des Sprachkurses zurücktreten, wenn ic...

Gültige Bestellung trotz Zahlungsabbruch?

Es kommt immer wieder vor, dass KonsumentInnen eine Bestellung oder Buchung aufgeben und es im weiteren Verlauf des Bestellvorgangs zu technischen Probleme...

Neuer Themen-Bereich der Internet Ombudsstelle: "Hass im Netz"

Anfang des Jahres 2021 trat in Österreich das Gesetzespaket zu „Hass im Netz“ in Kraft. Es soll Opfern einen effektiveren Schutz vor Hasspostings im Intern...

Internet Ombudsstelle Jahresbericht 2020: Beschwerde-Rekord im Corona-Jahr

Der Digitalisierungs-Boom und die verstärkte Nutzung von Online-Angeboten durch Covid-19 treiben die eingehenden Meldungen bei der Internet Ombudsstelle ma...

Beschwerden wegen kostspieliger Online-Coachings

In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden von jungen Erwachsenen, die nach ihrer Anmeldung für Online-Coachings mit hohen Geldforderungen konfrontiert we...

Muss ich die bestellte Ware nach China zurücksenden?

Ein häufiger Fall in letzter Zeit: KonsumentInnen bestellen günstige Waren, die aus fernen Ländern außerhalb der EU (z.B. China) geliefert werden. Wenn sie...

Was tun, wenn Ihre Bestellung im Zoll hängen bleibt?

Die Beschwerden zu Bestellungen bei Online-Händlern mit Sitz außerhalb der EU (z.B. in China) nehmen zu. Wurde eine Bestellung bei einem solchen Onlineshop...

Brexit: Änderungen für Ihren Online-Kauf

Mit 1. Jänner 2021 hat Großbritannien offiziell die Europäische Union (EU) verlassen. Unter Umständen gilt für Bestellungen bei britischen Onlineshops dahe...

Probleme mit "Opodo Prime" - Mitgliedschaft

In letzter Zeit erhalten wir vermehrt Beschwerden über "Opodo Prime". Viele Konsumentinnen und Konsumenten gehen bei einer Flug- oder Hotelbuchung - unbewu...

Vorsicht bei Online-Bestellungen aus China?

Konsumentinnen und Konsumenten setzen bei Online-Bestellungen - bewusst oder unbewusst - immer öfter auf günstige Angebote aus China. Oft erkennen sie gar ...

Aus „Internet Ombudsmann“ wird „Internet Ombudsstelle“

Ab sofort hilft das Internet Ombudsmann-Team KonsumentInnen unter dem neuen Namen „Internet Ombudsstelle“. Nicht nur Name und Logo haben sich geändert, son...

Coronavirus: Online-Shopping boomt - Betrüger nützen Notlage

Dass ein Großteil des stationären Handels vorübergehend geschlossen bleibt und die Menschen zuhause bleiben müssen, ist ein Turbo für den Internet-Handel. ...

Internet Ombudsmann - Jahresbericht 2019

Streitschlichtung, Beratung, Prävention: Das vergangene Jahr zeigt, dass das Angebot des Internet Ombudsmann immer besser angenommen wird. In Summe wurden ...

Bezahlen im Internet - neue Regelungen

Mit 14. September 2019 wird der Einsatz der starken bzw. 2-Faktor-Authentifizierung großteils verpflichtend. Online-Banking und Bezahlen im Internet werden...

Konsumenteninformation "Persönlichkeitsrechte im Internet"

Der Internet Ombudsmann hat eine aktuelle Konsumenteninformation zum Thema „Persönlichkeitsrechte im Internet“ erstellt. Darin werden der rechtlichen Rahme...

Konsumenteninformation "Sicheres Bezahlen im Internet"

Der Internet Ombudsmann hat eine aktuelle Konsumenteninformation zum Thema „Sicheres Bezahlen im Internet“ erstellt. Darin werden die in Österreich gebräuc...

Geoblocking-Verordnung in Kraft

Seit dem 3. Dezember 2018 gilt in der Europäischen Union die Geoblocking-Verordnung. Sie bringt für Konsument/innen Verbesserungen im grenzüberschreitenden...