Die Abo-Kosten sind höher als auf der Anmeldeseite. Muss ich bezahlen?

Sie müssen nur jene Abogebühren bezahlen, über die Sie das Unternehmen informiert hat. Wenn Sie das Unternehmen nicht klar über Gesamtkosten informiert hat, besteht möglicherweise keine Verpflichtung die Gesamtkosten zu bezahlen.

Ein Unternehmen muss Sie unmittelbar oberhalb des Bestellbuttons auf den Gesamtpreis einer Ware oder einer Dienstleistung hinweisen (§ 4 Abs 1 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz – FAGG). Bei einem Abonnementvertrag muss Sie das Unternehmen klar und deutlich auf die Gesamtkosten für den vertraglich vereinbarten Zeitraum (Abrechnungszeitraum) und die monatlichen Kosten hinweisen (§ 4 Abs 1 Z 5 FAGG). Wenn die tatsächlich anfallenden Kosten bei der Anmeldung nicht oder nur versteckt angegeben werden, kann Ihre Anmeldung bzw. Bestellung (d.h. das Ausfüllen der Felder und der Klick auf den Button) nicht als Angebot verstanden werden, den Vertrag zu den (versteckt oder nicht angezeigten) Kosten abschließen zu wollen (Vertrauenstheorie). Der Vertrag kommt daher nicht zu den (versteckt oder nicht angezeigten) Kosten zustande, zumal das Unternehmen Ihre (unbewusste) Erklärung durch die irreführende Gestaltung der Website bzw. des Anmeldeformulars selbst veranlasst hat. 

Beispiel: Stefan registriert sich für eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bei einer Dating-Plattform. Die monatlichen Kosten der Premium-Mitgliedschaft betragen EUR 19,90. Die Dating-Plattform muss Stefan unmittelbar oberhalb des Buttons „Kostenpflichtig registrieren“ über die Kosten informieren – und zwar über die monatlichen Kosten von EUR 19,90 und über den Gesamtbetrag für die dreimonatige Premium-Mitgliedschaft in Höhe von EUR 59,70.

Wenn Sie das Unternehmen zwar klar über die monatlichen Kosten, aber nicht über die Gesamtkosten für den vertraglich vereinbarten Zeitraum (Abrechnungszeitraum) informiert hat, besteht möglicherweise keine Verpflichtung die Gesamtkosten zu bezahlen. Es muss geprüft werden, wie jemand das Anmeldeformular normalerweise verstanden hätte und wie das Unternehmen daher Ihre Anmeldung verstehen durfte. Wenn das Anmeldeformular von einer Durchschnittsperson so verstanden würde, dass für den vertraglich vereinbarten Zeitraum nur der Betrag einer Monatsgebühr (und nicht der Gesamtbetrag für mehrere Monate) zahlen ist, müssen Sie den Gesamtbetrag nicht bezahlen. Das Unternehmen hätte Ihre Anmeldung nämlich nicht als eine Erklärung bzw. ein Angebot verstehen dürfen, den (hohen) Gesamtpreis für den vereinbarten Zeitraum zu bezahlen.

Beispiel: Stefan registriert sich für eine dreimonatige Premium-Mitgliedschaft bei einer Dating-Plattform. Bei der Auswahlmöglichkeit „dreimonatige-Mitgliedschaft“ wird nur der Betrag von EUR 19,90 (ohne eine Beschränkung "pro Monat") angezeigt. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Dating-Plattform steht, dass der angezeigte Preis pro Monat zu verstehen ist. Es besteht für Stefan keine Verpflichtung, den Gesamtbetrag von EUR 59,70 für die dreimonatige Premium-Mitgliedschaft zu bezahlen, weil man das Anmeldeformular so verstehen musste, dass ein Preis von EUR 19,90 für die dreimonatige Premium-Mitgliedschaft zu bezahlen ist.

Mein Abo hat sich automatisch verlängert. Geht das so einfach?

Sie sind nur für den zu Anfang angegebenem Zeitraum gebunden. Eine automatische Verlängerung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Handelt es sich in meinem Fall um eine automatische Vertragsverlängerung?

Sie müssen unterscheiden, ob Sie ein befristetes Abonnement oder ein unbefristetes Abonnement abgeschlossen haben. Nur bei einem befristeten Abonnement kan...

Ich habe den Vertrag gekündigt. Warum endet mein Vertrag nicht sofort?

Bei unbefristeten Abos gibt es eine Kündigungsfrist. Diese muss eingehalten werden, damit ein Abo zu einem bestimmten Zeitpunkt beendet wird. Die Kündigung...

Muss meine Kündigung einen bestimmten Inhalt haben?

Laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) mancher Unternehmen sind bestimmte Informationen und eine bestimmte Form für eine wirksame Kündigung erford...

Wie muss ich eine Kündigung schicken?

Grundsätzlich können Sie eine Kündigungseklärung per E-Mail schicken. Eine Klausel in den AGB, wonach Sie die Kündigung nur über ein bestimmtes Formular od...

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Abo-Fallen"? Sie haben eine andere Frage?

Zu allen FAQs Frage stellen