Was ist die „Button-Lösung“?

Nach der „Button-Lösung“ muss der Button, mit dem Sie online eine kostenpflichtige Bestellung aufgeben, mit den Worten „Zahlungspflichtig bestellen“, „Kaufen“ oder ähnlichen Worten beschriftet sein. Ansonsten sind Sie an Ihre Bestellung nicht gebunden und Sie müssen nichts bezahlen.

Die „Button-Lösung“ ist eine gesetzliche Regelung, wonach der Bestellbutton eines Onlineshops mit den Worten „zahlungspflichtig bestellen“ oder einer gleichartigen, eindeutigen Formulierung gekennzeichnet sein muss, da Sie ansonsten nicht an Ihre Bestellung gebunden sind. Durch die Regelung sollen Abo-Fallen im Internet (vermeintliche „Gratis“-Angebote) bekämpft werden. Die Betätigung eines Bestellbuttons, der etwa bloß mit den Worten „anmelden“, „weiter“ oder „jetzt testen“ gekennzeichnet ist, löst keine Zahlungspflicht aus. Die Nichteinhaltung der Button-Lösung führt zur schwebenden Unwirksamkeit des Vertrages („Wahlrecht“ des Käufers): Sie sind nicht an den Vertrag gebunden und müssen nicht zahlen. Sie haben jedoch das Recht die Lieferung der Ware bzw. Erbringung der Dienstleistung vom Verkäufer zu verlangen, also den Vertrag quasi zu genehmigen. In diesem Fall muss er auch das vereinbarte Entgelt bezahlen.

Glücksspiele und Finanzdienstleistungen (etwa Kredite oder Versicherungen) sind beispielsweise generell vom Anwendungsbereich der „Button-Lösung“ ausgenommen.

Unmittelbar über dem Bestellbutton ist über die wichtigsten Vertragspunkte (wie etwa den Preis und wesentliche Eigenschaften der Ware) zu informieren. Die Verletzung der Informationspflicht führt jedoch, anders als die Nichteinhaltung der Button-Lösung, zu keiner schwebenden Unwirksamkeit des Vertrages und hat keine Auswirkungen auf die Zahlungspflicht des Käufers.

Darf der Post-Dienstleister mein Paket auch beim Nachbarn abgeben?

Ja, das ist grundsätzlich zulässig, sofern Sie eine solche Art der Zustellung nicht im Vorhinein untersagt haben.

Darf der Post-Dienstleister mein Paket einfach vor die Tür legen?

Dies ist nur dann erlaubt, wenn Sie dem Paket-Dienst eine Abstellgenehmigung erteilt haben.

Mein Paket ist nicht aufzufinden. An wen soll ich mich wenden?

Der Onlineshop ist dafür verantwortlich, dass die bestellte Ware zu Ihnen kommt. Wenden Sie sich bei Problemen daher an den Onlineshop.

Wie lange muss ich auf eine Lieferung warten?

Wenn nichts anderes vereinbart wurde, muss Ihnen das Unternehmen die Ware spätestens innerhalb von 30 Tagen nach dem Vertragsabschluss liefern. Wenn der On...

Ich will die nicht gelieferte Ware woanders zu einem höheren Preis bestellen. Kann ich die Differenz verlangen?

Wenn Sie im Fall eines Lieferverzugs die Ware woanders zu einem höheren Preis kaufen müssen, können Sie die Differenz vom ersten Onlineshop verlangen, wenn...

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Probleme beim Warenkauf"? Sie haben eine andere Frage?

Zu allen FAQs Frage stellen