Worauf soll ich achten, wenn ich bei einem unbekannten Online-Shop bestelle?

Beim Online-Einkauf sollten Sie auf ein paar Dinge achten, um nicht auf einen Fake-Shop oder einen Markenfälscher-Shop hereinzufallen. Dazu zählen beispielsweise das Impressum und die Zahlungsarten des Online-Shops, aber auch Erfahrungsberichte anderer NutzerInnen.

Wenn Sie das erste Mal in einem Onlineshop bestellen möchten, sollten Sie vorher einige Punkte beachten. Damit gehen Sie sicher, dass Sie nicht bei einem betrügerischen Fake-Shop oder einem unseriösen Markenfälscher-Shop einkaufen:

  • Impressum
    Sie sollten einen Blick ins Impressum des Onlineshops werfen. Es kann sich auch hinter dem Punkt „Über uns“, „About“ oder „Kontakt“ verbergen. Dort finden Sie wichtige Informationen über den Onlineshop, zum Beispiel: die Firma oder den Namen des Onlineshops, die Post-Adresse, die E-Mail-Adresse, usw. Diese Informationen müssen Onlineshops zur Verfügung stellen.
     
  • Zahlungsarten
    Sie sollten die Zahlungsarten des Onlineshops genau unter die Lupe nehmen. Es sollten mehrere Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Eine besonders sichere Zahlungsart ist beispielsweise „Kauf auf Rechnung“. Wenn nur die Zahlungsart „Vorkasse“ angeboten wird, sollten Sie skeptisch sein. Das ist ein Indiz für einen Fake-Shop.
     
  • Erfahrungsberichte anderer Personen im Internet
    Sie sollten eine kurze Internetrecherche über den Onlineshop machen. So finden Sie rasch Erfahrungen anderer KundInnen und können einschätzen, welche Probleme bei Bestellung in diesem Shop auf Sie zukommen können.
     
  • AGB
    Werfen Sie auch einen kurzen Blick in die AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) des Onlineshops. Hier sollten Sie wichtige Informationen, zum Beispiel zu den Lieferbedingungen oder zu den Rücksendekosten finden. Wenn die AGB in schlechtem Deutsch gehalten sind: Finger weg! In diesem Fall handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen unseriösen Anbieter, der mit einem automatischen Übersetzungsprogramm arbeitet. 

 

Nehmen Sie von einer Bestellung Abstand, wenn Sie diese Informationen gar nicht oder nur unzureichend finden. Denn dann könnte es sich um einen Fake-Shop oder um einen Markenfälscher-Shop handeln. Fake-Shops sind bloße Websites, die nur eine Vorauszahlung erhalten wollen; es steht kein wirklicher Shop dahinter. Ein Markenfälscher-Shop liefert minderwertige Waren, die oft gar nicht Ihrer Bestellung entsprechen.

Genaueres zu Fake-Shops und wie Sie dieser erkennen finden Sie hier.

Was ist ein Online-Marktplatz bzw. eine Online-Plattform?

Ein Online-Marktplatz ist ein Shopping-Plattform. Sie schließen Ihren Kauvertrag mit dem einzelnen Händler / der einzelnen Händlerin, aber nicht mit der On...

Macht es einen Unterschied, ob ich etwas über einen Online-Shop oder über eine Kleinanzeigenplattform kaufe?

Beim Kauf von einer Privatperson über eine Kleinanzeigenplattform gilt kein Konsumentenschutzrecht (kein Rücktrittsrecht, Gewährleistungsausschluss möglich...

Müssen VerkäuferInnen darauf hinweisen, ob sie als Privatperson oder als Unternehmen verkaufen?

Nein. Eine Verkaufsanzeige muss keinen Hinweis darauf enthalten, ob Sie von einer Privatperson oder einem Unternehmen kaufen.

Kommt mein Kaufvertrag mit der Bestellbestätigung zustande?

Nein. Mit der Bestellbestätigung wird Ihnen nur bestätigt, dass der Webshop Ihre Bestellung empfangen hat. Der Onlineshop kann Ihre Bestellung annehmen ode...

Darf der Onlineshop meine Bestellung stornieren?

Ein Onlineshop ist an einen einmal geschlossenen Kaufvertrag gebunden. Nur in Ausnahmefällen kann er sich im Nachhinein vom Vertrag lösen.

Weitere Fragen und Antworten?

Sie suchen weitere Fragen und Antworten (FAQs) zum Thema "Probleme beim Warenkauf"? Sie haben eine andere Frage?

Zu allen FAQs Frage stellen